Anhang B. Frequently asked questions (FAQ)

B.1. Was ist die Slit?
B.2. Kann ich meine Slit Dock-Apps in eine bestimmte Reihenfolge bringen?
B.3. Wie ändere ich das Format der Uhr in der Toolbar?
B.4. Änderungen an meiner ~/.fluxbox/init werden überschrieben.
B.5. Wie funktionieren Tabs?
B.6. Nachdem ich Anti-Aliasing angeschaltet habe, sind meine Fonts riesig! Wie behebe ich das?
B.7. Scheinbar kann ich alte Fonts wie z.B. Snap nicht mit Anti-Aliasing verwenden! Wo liegt das Problem?
B.8. Was sind die vielbesagten Artwiz Fonts?
B.9. Wie ändere ich den Hintergrund?
B.10. Mein Hintergrund wird hässlich, wenn ich ein anderes Theme wähle.
B.11. Kann ich meine bestehende .blackboxrc mit Fluxbox verwenden?
B.12. Wie starte ich automatisch Anwendungen, wenn Fluxbox startet?
B.13. Kann ich Blackbox Styles (Themes) mit Fluxbox verwenden?
B.14. Wie konfiguriere ich .xinitrc/.xsession?
B.15. Werden KDE-Anwendungen unterstüzt?
B.16. Werden Gnome-Anwendungen unterstützt?
B.17. BBtools verwenden nicht meine aktuellen Style-Einstellungen, auch nicht nach einem Neustart.
B.18. In manchen Styles sehen die Tabs hässlich aus, wie kann ich dies beheben?
B.19. Wie kann ich Icons auf mein Fluxbox-Desktop legen?
B.20. Fluxbox 0.9.6 ist laaangsam...

B.1. Was ist die Slit?

Zuerst muss klar sein, dass die Slit nicht die Fluxbox Taskbar ist.

Die Slit ist ein Ort, wo dock-fähige Anwendungen 'andocken' können. Es gibt ein eigenes Kapitel zum Thema Slit: Kapitel 7. Bitte lesen Sie dieses Kapitel, bevor Sie Fragen zur Slit und ihrer Funktionsweise stellen.

B.2. Kann ich meine Slit Dock-Apps in eine bestimmte Reihenfolge bringen?

Ja, in Fluxbox-Versionen nach 0.1.10. In Kapitel 7 finden Sie eine Erklärung.

B.3. Wie ändere ich das Format der Uhr in der Toolbar?

Ändern Sie diese Zeile in Ihrer init-Datei:

session.screen0.strftimeFormat: %a %d %H:%M

Für Informationen über das Format lesen Sie die manpage von strftime, indem Sie man 3 strftime aufrufen.

B.4. Änderungen an meiner ~/.fluxbox/init werden überschrieben.

Hierbei handelt es sich um einen Bug in Fluxbox-Versionen vor 0.1.8-bugfix2. Bitte führen Sie ein Upgrade auf die neueste Version oder den neuesten Bugfix durch, bevor Sie uns einen Fehler melden.

B.5. Wie funktionieren Tabs?

Siehe Kapitel 4.

B.6. Nachdem ich Anti-Aliasing angeschaltet habe, sind meine Fonts riesig! Wie behebe ich das?

Seit der Ankunft von Xft werden Fonts ander gehandhabt. Probieren Sie als Anfänger, in Ihrem Theme (style-Datei) folgendes einzutragen:

*.font: Verdana:size=7

Natürlich können Sie eine andere Schriftart und/oder Größe verwenden, das angegebene Beispiel sollte aber die Menüs benutzbar machen. Für Informationen über die verwendbaren Fonts lesen Sie bitte die nächste Frage.

B.7. Scheinbar kann ich alte Fonts wie z.B. Snap nicht mit Anti-Aliasing verwenden! Wo liegt das Problem?

Sobald in Fluxbox AA eingeschaltet wird, verlässt Fluxbox sich beim Darstellen der Zeichen auf Freetype2. Wenn Sie AA nicht benutzen, kann X11's eingebaute Zeichendarstellung verwendet werden. Da Freetype2 nicht alle Formate unterstützt, die X11 unterstützt, ist die Auswahl von Fonts für Fluxbox eingeschränkt. Momentan unterstützt Freetype2 folgende Formate:

  • TrueType files (.ttf) und collections (.ttc)

  • Type 1 font files sowohl in ASCII (.pfa) als auch binären (.pfb) Formaten

  • Type 1 Multiple Master Fonts

  • Type 1 CID-keyed Fonts

  • OpenType/CFF (.otf) Fonts

  • CFF/Type 2 Fonts

  • Adobe CEF Fonts (.cef)

  • Windows FNT/FON bitmap Fonts

Andererseits unterstüzt Freetype1 nur TrueType fonts, obwohl die Unterstützung für GX und OTF Fonts durch die Verwendung einer anderen Library ermöglicht werden. Details finden Sie auf der Freetype Website.

B.8. Was sind die vielbesagten Artwiz Fonts?

Hierzu gibt es eine Erklärung in Anhang D

Wenn Ihnen die Artwiz Fonts gefallen, Sie aber deren Aussehen in Terminals nicht mögen, versuchen Sie das LFP-Font-Paket von Linux Font Project. Dort gibt es zwei Font-Sets, die LFP Fixed-Width Fonts (gut für Terminals), und die LFP Variable-Width Fonts (gut für andere Zwecke). Die fixed-width Fonts sind auch für die Linux-Konsole verfügbar.

B.9. Wie ändere ich den Hintergrund?

Dies wird in Kapitel 6 erklärt.

B.10. Mein Hintergrund wird hässlich, wenn ich ein anderes Theme wähle.

Eine Lösung steht in Kapitel 6.

B.11. Kann ich meine bestehende .blackboxrc mit Fluxbox verwenden?

Auf jeden Fall, Sie müssen nur einige Zeilen für Titlebar und Tastenkombinationen hinzufügen. Vielleicht sollten Sie auch Ihre blackboxrc und ~/.fluxbox/init durch einen Symlink verbinden.

B.12. Wie starte ich automatisch Anwendungen, wenn Fluxbox startet?

Siehe Anhang A.

B.13. Kann ich Blackbox Styles (Themes) mit Fluxbox verwenden?

Ja. Die tarballs für beide Packages sollten 100%ig austauschbar sein. Auch für die Projekte Waimea und Openbox sollte dies weiterhin gelten, es gibt jedoch keine Garantie. Von beiden Projekten ist bisher kein solches Versprechen abgegeben worden, aber ein Ziel von Fluxbox ist es, mit den Blackbox Styles kompatibel zu bleiben.

B.14. Wie konfiguriere ich .xinitrc/.xsession?

Siehe Anhang A.

B.15. Werden KDE-Anwendungen unterstüzt?

Ja, verwenden Sie die configure Option --enable-kde. Dies stellt sicher, dass KDE Tray-Icons in der Slit erscheinen.

B.16. Werden Gnome-Anwendungen unterstützt?

Ja, verwenden Sie die configure Option --enable-gnome. Dies aktiviert die Gnome hints. In Fluxbox 0.1.12 und höher ist dies der Standard.

B.17. BBtools verwenden nicht meine aktuellen Style-Einstellungen, auch nicht nach einem Neustart.

Linken Sie einfach Ihre ~/.blackboxrc auf die ~/.fluxbox/init, zum Beispiel so:

    $ ln -s ~/.fluxbox/init ~/.blackboxrc

B.18. In manchen Styles sehen die Tabs hässlich aus, wie kann ich dies beheben?

0.1.14 und frühere Versionen.

Damit die Tabs (noch) schöner aussehen, müssen Sie einige zusätzliche Einträge im gewünschten Style (Theme) vornehmen. Beachen Sie bitte dass sie dies nicht tun MÜSSEN - Fluxbox kann die Tabs gut selbst mit einem passenden Aussehen versehen. Wenn Sie aber mehr Kontrolle über das Aussehen der Tabs haben wollen, fügen Sie einige Zeilen wie diese ein:

Beispiel B-1. Personalisierte Tabs im Style-File

    ! -- tab style (for Fluxbox)
    window.tab.justify:                     Right
    window.tab.label.unfocus:               Flat Solid
    window.tab.label.unfocus.color:         rgb:AC/AC/AC
    window.tab.label.unfocus.textColor:     black
    window.tab.label.focus:                 Raised Solid
    window.tab.label.focus.color:           rgb:CC/CC/CC
    window.tab.label.focus.textColor:       black
    window.tab.borderWidth:                 1
    window.tab.borderColor:                 rgb:10/10/10
    window.tab.font:                        fixed
    ! --- end, tab style

Okay, und was bedeuten diese Zeilen? Nun - das gleiche wie alles andere in einem Theme. Ich bin sicher dass Sie all das verstehen, wenn Sie schon einmal ein Blackbox Theme selber gemacht haben (Kapitel 10 dürfte Sie ansonsten interessieren).

Beachten Sie bitte auch, dass ein Style, der diese zusätzlichen Zeilen enthält, trotzdem weiterhin perfekt in Blackbox funktioniert - Sie verlieren also nichts durch das Hinzufügen dieser Zeilen.

B.19. Wie kann ich Icons auf mein Fluxbox-Desktop legen?

Fluxbox hat für solche Zwecke sein eigenes Begleitprogramm, es nennt sich fbdesk. fbdesk ist momentan nicht im Fluxbox-Package enthalten. Es gibt auch Alternativen: das RoxFiler Projekt, idesk, xdesk.

B.20. Fluxbox 0.9.6 ist laaangsam...

Fügen Sie folgende Zeile zu Ihrer .xinitrc hinzu, bevor Sie Fluxbox ausführen:

export LC_ALL=C

Dies sollte bei neueren RedHats helfen.